Wo? Online
Wann? Einmal pro Quartal
Was? Vertraulicher, fachlicher und persönlichen Austausch
Mitdiskutieren

Idee

Trotz Digitalisierungs- und Automatisierungstrends ist die Industrie und Wirtschaft rund um Gebäude bis heute stark von manuellen Tätigkeiten und Papier geprägt. Buzzwords, wie digitale Transformation, Industrie 4.0 und Automatisierung werden häufig verwendet, doch Ideen der Umsetzung fehlen. Unser virtueller Innovation Circle will die großen Chancen thematisieren, statt sie vorbeiziehen zu lassen – Let’s talk Real Estate.

Wir bringen VertreterInnen der Branche rund um den gesamten Immobilienlebenszyklus sowie ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft in den digitalen Dialog. Gemeinsam diskutieren wir aktuelle und spannende Fragen und Themen – und lassen Zukunftsvisionen wachsen.

Fokus

Fokus

Ansätze der Industrie 4.0 nutzen

Bewährte Vorgehen aus der Industrie 4.0 können auch in der Wertschöpfungskette von Immobilien und damit für alle Projektbeteiligten sinnvoll zum Einsatz kommen - dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Effizienz, sondern spielt auch eine wichtige Rolle hinsichtlich der Zukunftsorientierung und -sicherung. Basistechnologien der Industrie 4.0 sind verfügbar und werden bereits genutzt. Dabei geht es um:

  • Daten und deren sicherer Austausch
  • Technologien wie z. B. BIM (Building Information Modell)

Echten Austausch schaffen

Durch einen moderierten Austausch, eine begrenzte Zahl an Teilnehmenden und Branchenspezifität, wollen wir Möglichkeiten schaffen, die tatsächlich in der Praxis gelebt werden können. Wir bauen auf:

  • Offenheit, Fairness und Verbindlichkeit
  • Partnerschaftlichen und vertrauensvollen Umgang
  • Ein gemeinsames Netzwerk für einen regen Austausch

Innovation Circle

Unser Innovation Circle bündelt praxis- und anwenderseitige Expertisen, liefert Impulse aus Wissenschaft und Forschung sowie Erfahrungswerte aus der Beratung. Daraus ergibt sich eine End-to-End-Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Wiederkehrend & Online!

Gastgeber:innen

Andreas Bader

Jahrgang 1966, Experte für Business Development & Industrie 4.0 Gründer und Vorstand von objective partner

„Ich bin Unternehmer mit vollem Einsatz, Gestaltungswille und 100% digital. Ich bin mir sicher, dass man von Glück reden kann, wenn man das machen darf, wofür man brennt. Denn es macht unbändige Freude mit Leidenschaft an der Zukunft zu arbeiten, neue Ideen zu entwickeln, Chance zu erarbeiten und Wege zu suchen.“

Fanny Eynöthen

Jahrgang 1990, Expertin für Immobilienmanagement und Organisationsentwicklung

"Schon Peter Ferdinand Drucker (1909 - 2005) war der Meinung, dass wir die Zukunft nicht vorraussagen, aber sie gestalten können. Es gibt aktuell viele Diskussionen rund um die Zukunft der Arbeits- und Immobilienwelt und mit Leidenschaft und Authentizität möchte ich diese Zukunft mitgestalten. Doch niemand weiß alles und niemand kann die Zukunft alleine gestalten, deswegen möchten wir dies gemeinsam tun.“

Martin Orthen

Jahrgang 1976, Experte für Programm- und Projektmanagement im Rahmen von digitale Transformationsprojekten, Gründer und Geschäftsführer 55BirchStreet GmbH

„Die Zukunft wird heute gestaltet – und hierbei unterstützen wir mit dem Team von 55BirchStreet unsere Kunden und finden für jede Herausforderung eine passende Lösung.

Expert:innen und Out-of-the-box-thinker

Prof. Dr. Braml

Jahrgang 1976, Experte für Zuverlässigkeitstheorie im Massivbau, Professur für Massivbau an der Universität der Bundeswehr München

"Wir müssen den nächsten Generationen eine lebenswerte Umwelt hinterlassen. An der Universität habe ich die Chance erhalten neue Strategien für umweltschonende Gebäude und besonders nachhaltige Bauwerke für die Infrastruktur zu entwickeln. Mit der Digitalisierung der Baubranche entstehen eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, die es uns erlauben die Lebensdauer von Bauwerken deutlich zu verlängern. Lebensdauer verlängern - damit Ressourcen schonen. Dies ist mein Antrieb für die Forschung im Massivbau."

Frank Hermanns

Jahrgang 1975, Niederlassungsleiter Hamburg, UDM Development

"Viele Technologien haben bereits heute ein hohes Entwicklungslevel, können in der Komplexität von Immobilienprojekten aber oft erst langfristig umgesetzt werden. Klimaschutzziele und Nutzerbedürfnisse treiben mich täglich an, solch zähe Innovationszyklen zu beschleunigen und eng gefasste Use Cases schnell in der Realität umzusetzen. Kollaborativ, transparent und messbar."

und weitere

unterschiedliche praktische Umsetzer:innen und Anwender:innen

 

Mitdiskutieren

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Innovation Circle. Für einen offenen und konstruktiven Dialog schaffen wir eine kleine und vertrauliche Runde. Daher ist unsere Teilnehmendenzahl für jeden Innovation Circle begrenzt. Falls Sie Interesse haben, können Sie sich auf die Warteliste für den nächsten Innovation Circle eintragen lassen.