Digitalisierung mit objective partner

24. Mai 2017 in Consulting, Digitale Transformation, Veranstaltungen

DIGITALISIERUNG OUT OF THE BOX

objective partner beim DiALOG Fachforum für Enterprise Information Management (EIM)

Unter dem Motto „Smart – mITtendrin, statt nur DIGITAL“ trafen sich in diesem Jahr rund 170 Teilnehmer zur 6. Auflage des DiALOG 2017 – dem einzigen Fachforum für Enterprise Information Management im deutschsprachigen Raum. Im Hotel Sofitel Hamburg Alter Wall hatten die Teilnehmer vom 10.-12. Mai 2017 die Gelegenheit, die neusten Trends und Entwicklungen aus dem Bereich Enterprise Information Management kennenzulernen.

„Wie verändert die digitale Transformation Ihren beruflichen und privaten Alltag? Wie meistern Sie die agilen Herausforderungen der Digitalisierung? Was ist Ihre digitale Strategie?“, Fragen, die Steffen Schaar, Organisator und Moderator des Kongresses, zu Beginn der Veranstaltung zur Diskussion in den Raum stellte.

Antworten auf diese Fragen, konnte Andreas Bader, Vorstand der objective partner AG, mit seinem Beitrag „Digitalisierung out of the box“ leisten. Die rasante Entwicklung der Digitalisierung hat massive Veränderungen zur Folge, wodurch sich Märkte und Gewohnheiten verändern. Aus diesem Grund besteht dringender Handlungsbedarf, denn schon längst sind Daten und Informationen ein enorm wichtiger Produktionsfaktor.

Mit der „Digitalisierung out of the box“ bietet objective partner die Voraussetzungen schnell und effektiv auf diese Entwicklungen zu reagieren. „Wir nehmen die Komplexität aus den Backoffice-Systemen und liefern die ersten 10, 20, 30 % der Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie ‚out of the box‘“, so Andreas Bader. objective partner bringt die Funktionalität, das Prozesswissen und die Vorgehensweisen mit, die die Entwicklungszeit entsprechender Projekte wesentlich verkürzen. „Es wird nicht versucht, das optimale System für die nächsten Jahre zu entwickeln, sondern eine Idee schnellstmöglich umzusetzen und in einem kontinuierlichen Lernprozess zu optimieren“, betonte er und regte mit diesem Ansatz zum Dialog an.

„Digitalisierung out of the box“

Zurück zur Übersicht